Jetzt auf Vimeo: Round-Table-Gespräch zum Thema “Homo Digitalis”

Der Technology Outlook hat sich als jährliches Symposium der Schweizer Informatik Gesellschaft etabliert. Er greift traditionell gesellschaftsrelevante Themen der Digitalisierung im Umfeld der Megatrends Virtualisierung, Personalisierung, Automatisierung, Big Data etc. auf und diskutiert sozusagen “aus höherer Warte” ihre langfristigen, positiven und negativen Auswirkungen auf die Gesellschaft und die Welt in der wir leben. Hochkarätige, internationale Referentinnen und Referenten aus dem akademischen Umfeld präsentieren in allgemein verständlichen Worten teilweise erstaunliche Resultate aus dem Kontext ihrer Forschung und stellen sich im Rahmen einer Round Table Fragen des Moderators und der Zuhörerschaft. Die Fokusthemen dieses Jahres umfassen Big Data und deren Verwendung, Mensch-Maschine Interaktion, Macht der Algorithmen, Digitale Demokratie, Cyberprofile und Softwaresicherheit. Bleiben Sie aus berufener Expertenquelle informiert über die digitale Entwicklung und lassen sich die Teilnahme am Technology Outlook im prestigeträchtigen Auditorium Maximum der ETH Zürich nicht entgehen.

Harald Atmanspacher, Moderation

Harald Atmanspacher ist seit 2013 Mitglied des Leitungsstabs des Collegium Helveticum Zürich. Er studierte Physik in Göttingen, Zürich und München, promovierte 1985 in München und habilitierte 1995 in theoretischer Physik an der Universität Potsdam. Nach seinem Doktorat arbeitete er bis 1998 am Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik in Garching und war anschliessend bis 2013 Leiter der Theoriegruppe am Institut für Grenzgebiete der Psychologie Freiburg. Er unterrichtete an den Universitäten Heidelberg, München, Freiburg, UT Austin, ETH Zürich, Thessaloniki und an verschiedenen Sommerschulen der Studienstiftung des deutschen Volkes. Seine Forschungsaufenthalte schliessen das Santa Fe Institute, die UT Austin, University of Indiana at Bloomington und die Purdue University ein. Er ist Mitglied des Turing Center Zürich, unterichtet Theorie komplexe Systeme an der Aristoteles-Universität Thessaloniki und ist Vorstandsmitglied des Center for Contextuality Across Disciplines an der Purdue University. Seit 2003 ist er Herausgeber der interdisziplinären Fachzeitschrift «Mind and Matter» und seit 2012 Präsident der Society for Mind-Matter Research.


Kontakt

Name (required)

Email (required)

Date

Subject

Your Message

Attachments

 

si_logo_neu_187c_largebackground.png
About sidm 108 Articles
The SI Digital Magazine (SIDM) is an electronic publication by Swiss Informatics Society. The SIDM is dynamic and strongly shaped by the quality of its content and aims at increasing its general presence as an association by highlighting outputs, building membership by accentuating SI's appeal, and by sharing knowledge, tools, and trends from diverse facets of IT.