Voeux de fin d’année! Frohe Feiertage! Season’s Greetings!

Liebe Mitglieder, liebe Kolleginnen und Kollegen,

Am Ende des Jahres ist es mir ein Anliegen, auf die Highlights der Schweizer IT-Landschaft zurückzublicken.

Das erste globale Ereignis war der Ausbruch der SARS-CoV-2-Pandemie. Auch wenn dieses Virus negative Auswirkungen auf die Bevölkerung in Bezug auf die Gesundheit hat, so hat es auch positive Auswirkungen auf die IT-Welt durch die Stärkung von Telearbeitslösungen, Lerntools, und vielleicht auch einer besseren Nutzung der IT im Allgemeinen. Die Unternehmen waren gezwungen, sich besser zu organisieren, um einen Produktionsstillstand zu vermeiden, eine erzwungene Verbesserung, die langfristig für alle von Vorteil sein wird.

Die Verlangsamung des allgemeinen Lebens duch SARS-CoV-2 hat es einer grossen Anzahl von Menschen ermöglicht, sich die Zeit zu nehmen, um ihre Ausbildung und ihre Fähigkeiten zu verbessern, sowohl Anwender als auch IT-Fachleute. Die Zahlen für ECDL-Zertifizierungen (European Computer Driving License) bestätigen diese Tatsache.

Als einen der wichtigsten Punkte hat diese Krise unserer Bevölkerung die Bedeutung des IT-Bereichs gezeigt und bewusst gemacht: Alles hängt heute von unserem Beruf ab! Umso wichtiger ist es, auf qualifizierte Fachkräfte zählen zu können, die in den besten und weltweit renommierten Schulen ausgebildet wurden, und diese Fähigkeiten auch langfristig zu erhalten. Dieser Erhalt kann nur erreicht werden, indem man den Respekt vor dem Titel und dem Beruf gewährleistet und die Weiterbildung in den Vordergrund stellt. Dies ist eines der Ziele, die ich mir gesetzt habe, als ich Präsident der SI wurde, und die ich bereits durch mein Engagement im Förderverein Schweizer Informatikexperten / -innen (FSIE) begonnen hatte.

Das zweite Highlight, das ich erwähnen möchte, ist die Verabschiedung des neuen Datenschutzgesetzes durch den Nationalrat. Ein Ereignis, das in der unruhigen Medienlandschaft unbemerkt geblieben ist, welches aber bedeutend ist. Die Schweiz musste im Einklang mit unseren europäischen Nachbarn, die das GDPR-Gesetz bereits seit einigen Jahren in Kraft gesetzt haben, neue Vorschriften erlassen. Es steht nun an, dass die Unternehmen die im Gesetz klar formulierten Empfehlungen umsetzen und die Behörden diesüberwachen, um die bessere Handhabung unserer persönlichen Daten zu gewährleisten.

Ein weiteres Ereignis, das weniger für unser Land, sondern eher für unseren Verband von Bedeutung ist, war die Durchführung unserer Veranstaltung Swiss Digital Summit im virtuellen Modus. Dies erforderte von uns ein komplettes Überdenken unseres Ansatzes für diesen Kongress, und das Ergebnis wurde von allen Teilnehmern sehr geschätzt. Wir alle hoffen, dass die nächsten Veranstaltungen “menschlicher” sein werden, obwohl unser Arbeitsmaterial komplett digital ist.

Während unserer Generalversammlung im Oktober 2020, die in begrenztem Umfang von Angesicht zu Angesicht und virtuell für alle offen war, haben wir ein neues Team innerhalb des SI-Vorstandskomitees aufgebaut, mit einem neuen Präsidenten. Wir werden in den kommenden Monaten daran arbeiten, unseren Mitgliedern noch mehr Service zu bieten und für IT-Exzellenz “Swiss Made” zu sorgen. Das ist wichtig für unseren Berufsstand und für unser Land.

Was wird im Jahr 2021 in unserer IT-Landschaft passieren? Ein Gesetz zur elektronischen Identität (e-ID), auf das wir in einer zukünftigen Pressemitteilung zurückkommen werden, viele Überraschungen und -nicht zu vergessen- unser Jahreskongress zum Thema “IT-Bildung”. Wir werden uns, und zwar in einem breiten Spektrum (vom Anwender bis zum Profi), mit der Ausbildung, den IT-Berufen, der Zertifizierung und Anerkennung unseres Berufs, den Bedürfnissen der Unternehmen und den Zielen unserer Regierung beschäftigen. Ein breites Programm, wirklich sehr interessant, über das wir Sie bald informieren werden, und das in der französischen Schweiz stattfinden wird.

Wenn Viren im Computerbereich oft zu bekämpfen sind, scheint es im Gesundheitswesen komplexer zu sein. Bleiben wir also vorsichtig, vertrauen wir den Fachleuten, aber leben und denken wir weiterhin positiv!

Ich wünsche Ihnen allen und Ihren Lieben ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2021.

Mit meinen herzlichsten Grüssen,

Ihr Präsident

Francis Baud

Avatar
Über sidm 161 Artikel
The SI Digital Magazine (SIDM) is an electronic publication by Swiss Informatics Society. The SIDM is dynamic and strongly shaped by the quality of its content and aims at increasing its general presence as an association by highlighting outputs, building membership by accentuating SI's appeal, and by sharing knowledge, tools, and trends from diverse facets of IT.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Captcha loading...

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.