Editorial zur Herbstausgabe 2020

Liebe SI-Mitglieder,
Liebe SIDM-Leser,

Im Spotlight der vorliegenden Ausgabe des Swiss Digital Magazine stehen zwei Artikel zu brandaktuellen, wenn auch scheinbar gegenseitig unabhängigen Themen. Im ersten der beiden Spotlightartikel wird der Frage nachgegangen, warum Informatik als obligatorisches Fach Einzug in die Obligatorische Schule halten soll, d. H. warum es nicht genügt, Ausbildungsgänge für spätere Informatikspezialisten anzubieten, deren Mission im Vorantrieb der Technologie besteht. Der zweite Spotlightartikel thematisiert den symbolischen Sprung ins kalte Webconferenzingwasser, den viele von uns dieses Jahr gezwungenermassen tun mussten. Unvorhersehbare Umstände oder, bildlich gesprochen, Nassim Taleb´s Schwarze Schwäne, bestimmten den Lauf der Dinge. Mangels systematischer Vorbereitung wurden viele von uns mit Digitaler Technologie überschwemmt und überfordert. An diesem Beispiel lässt sich der Zusammenhang der beiden Spotlights archetypisch und ganz ungezwungen herstellen: Die Digitalisierung stellt Werkzeuge von bisher unerreichter Mächtigkeit, aber auch von bisher unerreichter Komplexität zur Verfügung, welche ohne ein technologisches Grundverständnis, oder eben, ohne technologische Grundausbildung nicht gemeistert werden können.

In den Leserkolumnen dieser Ausgabe feiert die Business Informatik Premiere. Autoren sind zwei Personen, die für die neu gegründete, gleichnamige Fachgruppe verantwortlich zeichnen. Weitere Kolumnen von Economy 2.0, Privacy & Security und IT & Culture behandeln mehr spezifische Themen wie Software Engineering Praktiken in Unternehmen, Trends in der Homeofficetechnologie und Möglichkeiten der Verwendung von Informatikmethoden auf Kryptoplattformen zur Spekulation in virtuellen Räumen. Die Blogroll zur Digitalen Kollaboration von Daniel Stoller-Schai, Leiter der Fachgruppe „Digital Competency“ und die Rubrik „Problem Solving“ mit einem neuen Rätsel zum Querdenken mögen einen weiteren Beitrag zur Horizonterweiterung, Wissensbereicherung und Unterhaltung unserer Leser(innen) leisten.

Der eigenen SI Sache dienen schliesslich je ein Beitrag „SI in Review: A Report“ unseres Präsidenten Reinhard Riedl und „What is the eOffice?“ mit Einsichten in virtuelle Büros im Allgemeinen und in die online Praktiken der SI im Speziellen, sowie die Ankündigungen und wichtigen Detailinformationen zur bevorstehenden Generalversammlung und zum Swiss Digital Summit. Ich möchte denn auch dieses Editorial nicht abschliessen ohne Ihnen, unserem Mitglied, eindringlich ans Herz zu legen sich für den Swiss Digital Summit 2020 zu registrieren. Dieser findet online statt und bietet ein eindrucksvolles Programm mit hochkarätigen Referaten und Panels, welchen Sie allesamt mit einem simplen Klick auf Ihren Bildschirm beiwohnen können.

Jürg Gutknecht, Past President

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Captcha loading...

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.