Die Schweizer Digital Finance Konferenz!

Seit 2016 ist die Schweizer Informatik Gesellschaft im Rahmen einer Partnerschaft Co-Organisator der Swiss Digital Finance Conference an der Hochschule Luzern (HSLU). Die Leitung der Konferenz verantwortet Prof. Dr. Georges Grivas von der HSLU. Er ist Dozent und Leiter des MAS Digital Business Management & MAS Business Intelligence an der HSLU. Unterstützt wird er als Co-Konferenzleiter von Jochen Waltenberger von der Schweizer Informatik Gesellschaft. Moderiert wird die Konferenz von Oscar Neira,  der gemeinsam mit Jochen Waltenberger die Fachgruppe E-Conomy der Schweizer Informatik Gesellschaft leitet. Diese Fachgruppe beschäftigt sich mit den Auswirkungen der Digitalisierung auf die Menschen, mit speziellem Blick auf die ökonomischen Einflüsse.

IT setzt alte Geschäftsmodelle unter Druck und fördert Schweizer Informatiker

Kaum ein Sektor wurde in den vergangenen Jahren derart herausgefordert wie der Finanzsektor. Banken und Versicherungen kämpfen mit Apps und Robotern gegen Tech-Giganten wie Google, Apple oder Facebook. PayPal zeigt seit Jahren, dass der Trend zu einfachen und webbasierten Finanzlösung kein Hype, sondern die Zukunft sein wird.

Die ausgewogene Handhabung von technologischen Möglichkeiten, rechtlicher Machbarkeit und sozialer Verantwortung passt ideal zum Standort Schweiz. Die Schweizer Informatik Gesellschaft vereint IT Professionals, die massgeblich an den Lösungen der Zukunft für den Finanzsektor mitarbeiten. Deshalb ist die Partnerschaft mit der Hochschule Luzern zur Durchführung der Swiss Digital Finance Conference wichtig: Die Mitglieder der Schweizer Informatik Gesellschaft erhalten eine attraktive Plattform um sich mit spannenden Akteuren zu treffen und auszutauschen!

Zielpublikum: Business- und IT-Manager sowie zukunftsorientierte Köpfe

Die Swiss Digital Finance Conference vereint viele Rollen: Von Studenten*innen bis zu Geschäftsleiter/innen von Banken oder Fintech-Unternehmen. Versicherungen, Technologie- und Telekommunikationsunternehmen. Unternehmensberater und -entwickler. Ideale Voraussetzung für den Austausch von Ideen, Meinungen und sogar Bewerbungsdossiers.

An der Swiss Digital Finance Conference trifft die klassische Finanzwelt auf ihre Herausforderer aus dem digitalen Zeitalter!

Prof. Dr. Georges Grivas, HSLU, Tagungsleiter im neuen Audimax der Hochschule Luzern – Design & Kunst

Die Swiss Digital Finance Conference 2020 – unter speziellen Voraussetzungen

Im Jahr 2020 fand die Swiss Digital Finance Conference (DFC) zum ersten Mal in den neuen Räumlichkeiten der Hochschule Luzern statt. Der 2019 eröffnete Campus der Hochschule Luzern bietet die ideale Infrastruktur inklusive Catering, mit direkter Lage am Bahnhof Rotkreuz. Wie viele andere Konferenzen litt die Besucherzahl der DFC in diesem Jahr unter den bekannten Einschränkungen. Dafür konnten sich die Teilnehmer/innen erstmals für das Streaming entscheiden und sich dadurch online über die neusten Trends und Erkenntnisse zum Thema Fintech informieren. Da der Austausch zwischen allen Teilnehmern/innen ein Kernelement der DFC darstellt, wurde das Streaming ebenfalls moderiert und Fragen direkt im Saal beantwortet.

Programm-Rückblick der Swiss Digital Finance Conference 2020

Digital Finance Trends & Entwicklungen
Prof. Dr. Georges Grivas, Hochschule Luzern – Informatik

Keynote: How AI changes the Rules of the Finance Game
Spiros Margaris, CEO, Margaris Ventures

(De)Centralized Finance
Markus Hartmann, Head Tokenization Sygnum

Open Banking is the new Punk
Ralph Hutter, Head Product Management Ecosystems und
Sven Biellmann, Product Manager Ecosystem, beide Finnova

Redefining Finance, Urs Bernegger, SEBA
Data-driven Banking, Dominik Wurzer, CEO, Contovista

Podiumsdiskussion Einführung: Banken vs. Ecosysteme
Mit Urs Bolt, Product Manager Digital Banking, ti&m

Podiumsdiskussion: Banken vs. Ecosysteme – Chance oder Gefahr für Schweizer Banken?
Oscar Neira, Codd & Date Suisse GmbH (Podiumsleitung)

Urs Bolt, Product Manager Digital Banking, ti&m
Urs Bernegger, SEBA

Julia Holzgreve, Director Innovation Scouting & Strategic Partnerships, Keen Innovation

Ralph Hutter, Head Product Management Ecosystems, Finnova

David Kauer, Lead Innovator & Member of Management, PostFinance

Abschluss und Ausblick
Prof. Dr. Georges Grivas, Hochschule Luzern – Informatik

The Swiss Digital Finance Conference Team (Oscar Neira, SI, Moderator; Jochen Waltenberger, SI, Co-Konferenzleiter; Prof. Dr. Georges Grivas, HSLU) mit KeyNote Speaker Margios Spiros (2. von rechts)

Das letztjähriges Programm Programm widerspielte vor allem einen Trend: Die Unternehmen im und rund um den Finanzsektor müssen sich permanent mit neuen Technologien auseinandersetzen und Möglichkeiten abschätzen und umsetzen. Das wird alte Geschäftsmodelle und Geschäftsfelder konkurrieren oder sogar ablösen. Je früher der Wandel sich in der unternehmerischen Kultur verankert, desto besser sind die Chancen für das Fortbestehen am Markt.

Zudem werden bisherige Paradigmen hinterfragt, wie zum Beispiel im Online-Artikel der Luzerner Zeitung mit dem Titel: «Wir können uns nicht mehr darauf verlassen, dass Menschen für die Kommunikation mit dem Kunden wichtig sind.» Und trotzdem gilt: «Die Bank weiss mehr als Google. » Auf der Seite der Hochschule Luzern finden Sie nebst den Details zu den Referenten/innen diverse spannende Medienberichte.

Auf der Seite der Hochschule Luzern finden Sie nebst den Details zu den Referenten/innen diverse spannende Medienberichte.

The Swiss Digital Finance Conference 2021 – wieder mit Spezialpreis für SI Mitglieder!

Mitglieder der Schweizer Informatik Gesellschaft kommen in den Genuss eines Vorzugspreises von CHF 250. Der Normalpreis für die Vor-Ort-Teilnahme beträgt CHF 390. Inbegriffen sind Verpflegung (Pause und Apéro Riche) sowie die Unterlagen bzw. Präsentationen. Die Teilnahme via Stream kostet CHF 58.

Anmeldung via www.hslu.ch/sdfc (Spezialpreis für SI Mitglieder auswählen)

Datum: Donnerstag, 29. April 2021

Wir würden uns freuen, Mitglieder der Schweizer Informatik Gesellschaft in Rotkreuz begrüssen zu dürfen. Für Fragen stehen Ihnen Jochen Waltenberger und Oscar Neira von der Fachgruppe E-Conomy gerne zur Verfügung.

_____

Jochen Waltenberger

 

Seit rund 25 Jahren digitalisiert Jochen Waltenberger für nationale und internationale Banken Financial Services im Bereich Corporate und Investment Banking. Die letzten 7 Jahre arbeitete er für die HSBC (Hong Kong Shanghai Banking Corporation) und die Commerzbank im internationalen Umfeld. Dazu gehörten Projekte in Europa, den USA und Asien, wo es primär um die Umsetzung von Cash Pools über verschiedenen Länder in verschiedenen Währungen ging. Als diplomierter Wirtschaftsinformatiker war er für die technische Implementierung stets mitverantwortlich.

 

 

Oscar Neira

 

Oscar Neira verantwortet die Geschäftsentwicklung bei Codd & Date Suisse GmbH. Die Modernisierung des Zahlungsverkehrs, Open Banking und digitale Eco-Systeme an der Schnittstelle zum Kunden liegen ihm am Herzen. Als Redaktor der Finanznachrichten-Plattform www.MoneyToday.ch schreibt er regelmässig zu Finance- und Banking-Themen. In den Sozialen Medien hat er sich als Influencer einen Namen gemacht. Im deutschsprachigen Raum unterstützt er darüber hinaus FinTechs im Bereich «Market Entry», primär strategisch. Auch engagiert er sich an internationalen Anlässen, Messen und Kongressen als gefragter Fachreferent, Keynote Speaker und Moderator.

SIG_Default_Logo_E-CONOMY.png
Über E-CONOMY 9 Artikel
The section E-CONOMY deals with the effects of the rapid digitization of our society on our economy and the current and future participants. Our society has already coped well with machine, electrical and computer revolutions. Now there are new technologies available or ready to be implemented that go beyond all geographical, national or even regulatory limits. How does the service stronghold of Switzerland cope with the coming revolution?

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Captcha loading...

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.